Informationen & Techniknews aus unserem Fachbereich


20.07.2015

Fachtechnische Abkürzungen (alphabethisch)

  • ADSL : Asymmetric Digital Subscriber Line
    Mit asymmetrischer, digitaler Teilnehmer-Anschluss wird die zurzeit häufigste Anschlusstechnik von Breitbandanschlüssen für Konsumenten bezeichnet.
  • Bluetooth :
    Technologie für die drahtlose Übermittlung von Sprache und Daten
  • Blu-Ray-Disc :
    Nachfolger der bekannten DVD. Es können Kapazitäten bis zu 50GB erreicht werden.
  • DECT : Digital Enhanced Cordless Telecommunications
    DECT ist ein Standard zur drahtlosen Übertragung von Telefonie- und Multimedia-Daten zwischen einer Basisstation und bis zu acht Geräten.
  • DSL : Digital Subscriber Line-Technologie
    DSL biete eine Technologie, um das Internet mit 1,5 Millionen Bits pro Sekunde über Kupferleitungen zu betreiben
  • EDGE :
    E
    nvolved Data for GSM Evolution
    Zusammen mit UMTS eine Technik der dritten Mobilfunkgeneration.
  • FTP :File Transfer Protocol
    Datenübertragungsprotokoll
  • FTTH :Fiber to the Home
    Glasfaserkabel bis ins Wohnheim
  • GPRS : General Packet Radio Service
    Allgemeiner paketorientierter Funkdienst ist die Bezeichnung für Datenübertragungen in GSM- und UMTS-Netzen.
  • GSM : Global System for Mobile Communications
    GSM ist ein Standard für volldigitale Mobilfunknetze
  • HDTV : High Definition Television
    Man unterscheidet beim hochauflösenden Fernsehen zwischen "HD Ready" (1280 x 720 Pixel) und "Full HD" (1920 x 1080 Pixel) - Pixel = Bildpunkte
  • HTTP : Hypertext Transfer Protocol
    Das Hypertext-Übertragungsprotokoll wird meistens im Internet verwendet, um Webseiten zu laden.
  • IP : Internet Protocol
    Das grundlegende Protokoll im Internet
  • ISDN : Integrated Services Digital Network
    ISDN ist die Bezeichnung für ein digitales Fernsprechnetz.
  • JPEG/JPG : Joint Photographic Expert Group
    Kommission, die das Verfahren zum platzsparenden Komprimieren und Speichern von Bild- und Videodaten festlegt.
  • LAN : Local Area Network
    Lokal angelegtes Netzwerk
  • LCD : Liquid Crystal Display
    Flüssigkristal-Anzeige - wird häufig bei Notebooks und Fernseher verwendet
  • LED : Light Emitting Diode
    Die Leuchtdiode ist ein elektronisches Halbleiter-Bauelement, welches leuchtet wenn Strom hindurch fliesst.
  • MMS : Multimedia Message Service
    Bildernachrichten von Handy zu Handy
  • MP3 / MP4 :
    Entwicklung zur effektiven Komprimierung von Sound / Musik.
  • RAM : Random Access Memory
    Ist ein Speicher der meistens bei Computer verwendet wird.
  • Roaming :
    Roaming (zu Deutsch: herumwandern) beschreibt das Wechseln mobiler Stationen von einer Basisstation zur nächsten. (meist Verbindungen im Ausland)
  • SIM-Karte : Subscriber Identity Module
    Als Mobilfunkberechtigungskarte ermöglicht sie beispielsweise die Netz-Nutzung eines Mobilfunkanbieters. Auf der SIM-Karte sind in dem Fall Daten wie die PIN, das individuelle Telefonbuch und die Rufnummer des Mobilfunkteilnehmers gespeichert.
  • SMS : Short Message System
    Kurznachrichten von Handy zu Handy
  • SPAM :
    Zu Deutsch: "Sülze"; gemeint ist damit die Überflutung von Mailboxen, mit unerwünschten Mail. Müll- und Wurfsendungen in elektronischer Form
  • Stand by :
    Lauer-Zustand von Peripheriegeräten, um jederzeit wieder mit dem Betrieb beginnen zu können.
  • UMTS : Universal Mobile Telecommunications Systems
    UMTS ist ein Mobilfunkstandard mit dem deutlich höhere Übertragungsraten möglich sind.
  • URL : Uniform Resource Locator
    Eine URL entspricht der Adresse eines Internet-Angebots.
  • VHS : Video Home System
    Das VHS-System war im 20. Jahrhundert das populärste Amateur-Video-System mit einer Auflösung, die ungefähr 320 auf 240 Pixel (Bildpunkten) entspricht.
  • VoIP : Voice over IP
    Telefonie über das Internet.
  • VPN : Virtual Privat Network
    Wird häufig eingesetzt um Computer/Netzwerke über das Internet sicher miteinander zu verbinden.
  • WAP : Wireless Application Protocol
    Wird vor allem bei den Handys eingesetzt, um eine Verbindung ins Internet herzustellen.
  • Wi-Fi : Wireless Fidelity
    Wireless LAN Karten mit diesem Zertifikat entsprechen dem Standard 802.11 und haben Interoperabilitätstest mit anderen 802.11-Karten bestanden.
  • WLAN : Wireless Local Area Network
    Lokales kabelloses Netzwerk
  • WWW : World Wide Web
    Weltweites Netz = Internet
  • ZIP :
    Häufig verwendetes Format für komprimierte Dateien.

Nach oben

powered by business+design AG